Gute Leistungen der Waldeck-Frankenberger bei den Bezirksjugendmeisterschaften

Am letzten Wochenende wurden auf der Tennisanlage in Baunatal die Bezirksjugendmeisterschaften im Tennis ausgetragen. Dabei erzielten die Teilnehmer aus dem Tenniskreis Waldeck hervorragende Ergebnisse. In der AK II der Juniorinnen gewann die topgesetzte Christine Vaupel vom TV Odershausen in einem spannenden Finale gegen Bornemann aus Baunatal mit 7:5, 7:5, nachdem sie im Halbfinale S. Schülbe (ebenfalls Baunatal) deutlich mit 6:2, 6:1 besiegt hatte.

Siegerin in der AK IVb wurde Esther Meyfarth ebenfalls vom TV Odershausen. Das Allroundtalent gab keinen Satz ab . Nachdem sie im Halbfinale  N. Marterer vom TC Bad Arolsen mit 6:0, 6:1 besiegt hatte, ließ sie auch im Finale Necovic aus Baunatal keine Chance und gewann verdient mit 6:1, 6:2.

In der AK II der Junioren unterlag der für Baunatal spielende Marc Osken in einem spannenden Finale R. Rulandt (TC Eschwege) mit 3:6, 4:6.

Eine guten dritten Platz belegte A. Demmer vom TSC Korbach in der AK III m, er unterlag im Halbfinale dem späteren Sieger S. Koch aus Melsungen mit 2:6, 5:7.

Ebenfalls dritter wurde P. Augstein vom TSC Korbach in der AK IV b. Er unterlag in einem spannenden Halbfinale Schulz aus Calden mit 4:6, 6:3, 3:6 in drei Sätzen. Sieger wurde hier Zahnwetzer aus Helsa.